29. September 2007 15:31

EURO 2008 

UEFA entzog Tickethändlern 20.000 EURO-Karten

Die UEFA ist im Vorfeld der EURO 2008 in Österreich und der Schweiz hart gegen den großangelegten Handel mit Eintrittskarten vorgegangen.

UEFA entzog Tickethändlern 20.000 EURO-Karten
© dpa

Insgesamt 20.000 bereits zugewiesene Fußball-Tickets wurden bisher annulliert und an Bestellungen in der Warteliste weitergegeben. Das bestätigte EURO-2008-Geschäftsführer Martin Kallen am Samstag in Wien.

"Wir waren in allen Fällen um Aufklärung bemüht", betonte Kallen. Die Schwarzmarkt-Tickethändler seien vor allem über gleichlautende Bankverbindungen und gleichlautende Zahlungsadressen ausfindig gemacht worden. "Wir haben diese Bestellungen annulliert", erklärte Kallen. "Die Warteliste ist lange genug."

Vonseiten der UEFA sind sämtliche Eintrittskarten bereits an den Mann gebracht. Lediglich die 20 Prozent der Tickets, die dem ÖFB für die Spiele des österreichischen Nationalteams zur Verfügung stehen, gehen noch in den Verkauf. Die Gruppenauslosung für die EM-Endrunde erfolgt am 2. Dezember in Luzern.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |