19. Dezember 2008 09:02

Entlassungen 

UPC setzt 150 Mitarbeiter vor die Tür

UPC sorgt für Schlagzeilen: Der Internetanbeiter streicht offenbar 150 Stellen. Die Kürzungen betreffen alle Standorte und Bereiche.

UPC setzt 150 Mitarbeiter vor die Tür

Beim TV-, Internet- und Telefonieanbieter UPC Telekabel wird es Kündigungen geben. Laut "Standard", der sich auf "gut unterrichtete Kreise" beruft, sind österreichweit 150 Mitarbeiter davon betroffen, UPC-Sprecher Gustav Soucek spricht dagegen von "knapp 100 Personen", die ihren Job verlieren sollen. Es gebe auch einen Sozialplan. Die Maßnahmen zögen sich quer durch alle Standorte und Bereiche. UPC beschäftigt 1.200 Mitarbeiter in Österreich, den Großteil davon in Wien, den Rest in Graz, Innsbruck, Wiener Neustadt und Klagenfurt, heißt es in der Zeitung.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare