23. Oktober 2008 22:48

Nach Finanzkrise 

US-Banken erhalten Drohbriefe

Mehrere US-Banken und Finanzinstitutionen erhielten solche Briefe. Aufgegeben wurden sie in Texas.

US-Banken erhalten Drohbriefe

Eine Serie von Drohbriefen ist in den vergangenen Tagen im Zusammenhang mit der Finanzkrise bei US-Banken und Finanzinstitutionen eingegangen. Wie die amerikanischen Bundespolizei FBI am Donnerstag berichtete, erhielten Filialen der Chase Bank sowie der Einlagensicherungsfonds FDIC und eine weitere US-Behörde in dieser Woche 50 Drohbriefe. Die meisten waren mit einem weißen Pulver versehen und drohten Vergeltung an. "Was Sie gerade eingeatmet haben, wird Sie innerhalb von zehn Tagen umbringen", heißt es in dem Schreiben.

Bisher war kein Test, ob es sich bei dem Pulver um eine gefährliche Substanz handelt, positiv. Dennoch handle es sich um eine schwere Straftat, erklärte das FBI. Aufgegeben wurden die Briefe in Texas.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |