16. September 2008 20:28

Bei 2 Prozent 

US-Notenbank hält Zinsen trotz Krise stabil

Damit bleibt der Leitzins bei 2 Prozent. Wegen der jüngsten Turbulenzen hatten einige Insider mit einer weiteren Absenkung gerechnet.

US-Notenbank hält Zinsen trotz Krise stabil
© Reuters

Die US-Notenbank Federal Reserve hat trotz der dramatischen Zuspitzung der Finanzkrise die Zinsen in den USA nicht weiter gesenkt. Die Währungshüter um Ben Bernanke beließen am Dienstag den für die Banken entscheidenden Schlüsselzins bei 2,0 Prozent.

Volkswirte hatten vor den jüngsten Turbulenzen mit dieser Entscheidung gerechnet, zuletzt gab es aber immer mehr Stimmen, die auch eine Zinssenkung nicht ausgeschlossen haben. Damit hat die US-Notenbank zum dritten Mal hintereinander den Leitzins nicht verändert.

Davor hatte sie den Leitzins von 5,25 Prozent im August 2007 auf 2,00 Prozent reduziert.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |