08. Dezember 2008 10:30

Multimedia-Konzern 

US-Zeitungsgruppe Tribune steht vor Insolvenz

Zur Tribune gehören die "Los Angeles Times" und die "Chicago Tribune" - Es soll sogar schon ein Konkursberater engagiert sein.

US-Zeitungsgruppe Tribune steht vor Insolvenz

Die US-Zeitungsgruppe Tribune steckt in schweren finanziellen Schwierigkeiten. Das Unternehmen, das Titel wie die "Los Angeles Times" und die "Chicago Tribune" herausgibt, könnte bereits in den kommenden Tagen Insolvenz anmelden. Tribune hat schon das Bankhaus Lazard als Berater für ein mögliches Insolvenzverfahren engagiert.

Multimedialer Konzern
Die Tribune-Gruppe, die vor einem Jahr vom Immobilienmogul Sam Zell übernommen worden war, gibt insgesamt neun Zeitungen heraus. Außerdem gehören dem Unternehmen mehrere TV-Sender und der Baseball-Club Chicago Cubs.

Werbeeinnahmen schrumpfen
Die Tribune-Gruppe leidet unter dem Auflagenschwund ihrer Blätter und wegbrechenden Werbeeinnahmen. Im Oktober hatte das Unternehmen einen Quartalsverlust von 124 Millionen Dollar (97 Millionen Euro) bekanntgegeben.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |