25. Juni 2008 12:27

Landwirtschaft 

Unwetter verursachen 7,5 Millionen Euro Schaden

Die Unwetter vom Dienstag haben in Teilen Österreich eine Spur der Verwüstung gezogen. Besonders betroffen ist Niederösterreich.

Unwetter verursachen 7,5 Millionen Euro Schaden
© APA

Die Unwetter, die am Dienstag große Teile Österreichs heimgesucht haben, kommen teuer: Insgesamt 7,5 Mio. Euro beträgt der Schaden in der Landwirtschaft, in der laut Hagelversicherung 12.500 Hektar Felder großteils vernichtet wurden. Betroffen sind vor allem Ackerkulturen, Obst, Wein und Grünland.

Schadensausmaß nach Bundesländern:

Niederösterreich - Bezirke: Hollabrunn, Horn, Krems, Wr. Neustadt, Zwettl, Schwechat
Landwirtschaftliche Fläche: 6.000 ha
Schaden in der Landwirtschaft: 4.000.000 Euro

Steiermark - Bezirke: Leibnitz, Radkersburg
Landwirtschaftliche Fläche: 2.000 ha
Schaden in der Landwirtschaft: 1.000.000 Euro

Kärnten - Bezirke: St. Veit/Glan, Völkermarkt
Landwirtschaftliche Fläche: 3.000 ha
Schaden in der Landwirtschaft: 1.800.000 Euro

Burgenland - Bezirke: Eisenstadt, Oberpullendorf
Landwirtschaftliche Fläche: 1.500 ha
Gesamtschaden in der Landwirtschaft: 500.000 Euro

Wien - Bezirke: Liesing, Simmering, Favoriten
Landwirtschaftliche Fläche: 150 ha
Schaden in der Landwirtschaft: 200.000 Euro




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare