23. April 2009 18:10

Giganten streiten 

VW & Porsche ringen um Übernahme

Zuerst wollte Porsche den Volkswagen-Konzern kaufen. Weil dem Sportwagenbauer aber das Geld ausgeht, könnte es bald umgekehrt sein.

VW & Porsche ringen um Übernahme
© Reuters

Der Autokonzern Volkswagen will bei Porsche den Spieß umdrehen: Nachdem die VW-Übernahme durch den Sportwagenbauer ins Stocken geriet, versucht nun Volkswagen seinerseits Porsche zu kaufen, berichtet die Financial Times Deutschland unter Berufung auf Insider.

Porsche hält nach monatelangen Aktienkäufen 51% an VW und will noch heuer auf 75% aufstocken. Die Finanzierung der VW-Übernahme bereitet Porsche aber mittlerweile zunehmend Probleme.

Porsche mit Schulden
Schon jetzt erdrücken den Stuttgarter Sportwagenbauer 9 Mrd. Euro Schulden. Der VW-Kauf wurde großteils durch Kredite finanziert, deren Zinszahlungen den Gewinn Porsches weitgehend aufzehren würden. Übernimmt nun VW Porsche, wären die Stuttgarter ihre Schulden los. Porsche wies die Spekulationen um einen Verkauf an VW jedoch zurück.

VW-Chef betont Vorteile
Indes betonte VW-Chef Martin Winterkorn auf der gestrigen Hauptversammlung die Vorteile der Allianz mit Porsche: „Auf dem Weg des Zusammenwachsens sind wir in den letzten Monaten ein gutes Stück vorangekommen.“ Gemeinsam könnten Porsche und VW "das Kraftzentrum der internationalen Automobilindustrie bilden“.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare