20. November 2009 10:08

Deal fixiert 

VW steigt bei Karmann ein

In Bälde wird eine VW-Tochter gegründet - sie nimmt 2011 die Fahrzeugproduktion auf.

VW steigt bei Karmann ein
© APA

Volkswagen übernimmt große Teile des Autobauers Karmann. Wie der Konzern am Freitag mitteilte, wird auf dem Firmengelände von Karmann in Osnabrück eine Volkswagen-Tochtergesellschaft ab 2011 eine Fahrzeugproduktion mit 1.000 Jobs aufnehmen. Dazu werden Maschinen, Anlagen und Grundstücken von Karmann gekauft.

Wie die IG Metall zusätzlich mitteilte, verdienen die neuen Mitarbeiter in Osnabrück zunächst weniger Geld als andere VW-Arbeiter. Es gelte grundsätzlich der Flächentarifvertrag. Für den Zeitraum bis Ende 2014 werde ein Ergänzungstarifvertrag abgeschlossen, mit dem die Beschäftigten auf Weihnachts- und Urlaubsgeld verzichten. Ab 2015 gilt der Flächentarifvertrag ohne Abstriche, wie die IG Metall erklärte.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |