20. Mai 2009 13:39

2,40 Euro mehr 

Vignette wird wieder teurer

Begründet wird die Erhöhung mit der Inflation. 2010 soll die Vignette 76,20 Euro kosten - 2,40 Euro mehr als heuer.

Vignette wird wieder teurer
© APA

Im kommenden Jahr wird die Pkw-Vignette wie angekündigt um die Inflationsrate angehoben. Die Jahresvignette wird dadurch um 2,40 Euro teurer und kostet 76,20 Euro. Die 2-Monats-Vignette kostet 22,90 statt 22,20 Euro. Die Tagesvignette schlägt sich mit 7,90 statt 7,70 Euro zu Buche. Die Jahresvignette für ein Motorrad kostet 30,40 Euro (2009: 29,50 Euro). Für 2 Monate müssen Biker 11,50 (11,10) Euro zahlen, für 10 Tage 4,50 (4,40) Euro bezahlen. Die Vignette wird für Autobahnen und Schnellstraßen benötigt, auch im innerstädtischen Bereich.

Im europäischen Vergleich zahlen die Pkw-Fahrer deutlich weniger für die Straßenerhaltung als die Lkw-Betreiber. Während sich in Europa die Mautabgaben jeweils zur Hälfte Lkw und Pkw teilen, zahlt in Österreich der Lkw-Verkehr mit rund 1 Mrd. Euro jährlicher Mautabgabe doppelt so viel wie der Pkw-Verkehr. Und auch innerhalb der Pkw-Bemautung gibt es Unterschiede: Hier werden besonders jene zur Kasse gebeten, die keine Jahresvignette nehmen




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |