26. November 2009 11:34

Fingierte Kredite 

Volksbank-Banker veruntreute Millionen

Der Angestellte fingierte Kredite - und veruntreute das Geld. Schaden: 2,5 Millionen Euro.

Volksbank-Banker veruntreute Millionen
© APA

Ein leitender Mitarbeiter der Volksbank Oberes Waldviertel hat unter vorsätzlicher Umgehung der vorhandenen Kontrollen jahrelang fingierte Kredite an Kunden ohne deren Wissen vergeben und dieses Geld veruntreut. Der dabei entstandene Schaden beläuft sich auf fast 2,5 Mio. Euro.

Aufgedeckt wurden die Betrügereien bei einer internen Kontrolle der Arbeitsunterlagen des Mitarbeiters, der darauf hin eine lückenlose Darstellung seiner Manipulationen an die Bank übergeben hat.

Staatsanwaltschaft ermittelt
Der Mitarbeiter wurde inzwischen fristlos entlassen. Die Staatsanwaltschaft Krems hat Ermittlungen aufgenommen.

Laut einer Aussendung der Volksbank wurden durch die Machenschaften keine Kunden geschädigt. Der Schaden ist im Jahresergebnis der Bank gedeckt. Die Volksbank weist derzeit ein Eigenkapital in Höhe von ca. 19 Mio. Euro auf, womit die gesetzlichen Vorschriften um fast 8,5 Mio. Euro überschritten werden.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare