27. August 2009 16:52

139 Mio. Verlust 

Volksbank streicht 900 Arbeitsplätze

Millionenverlust wegen fauler Kredite. 200 Jobs werden in Österreich gestrichen.

Volksbank streicht 900 Arbeitsplätze
© APA

Die Volksbank AG (ÖVAG) - Spitzeninstitut der heimischen Volksbankengruppe - streicht in den nächsten zwei bis drei Jahren nahezu jede zehnte Stelle. In Summe werden rund 900 Mitarbeiter abgebaut, davon rund 200 im Inland. Im Aufsichtsrat am Donnerstag wurde eine Redimensionierung der Bank abgesegnet. Im ersten Halbjahr 2009 brachten teure Kreditvorsorgen von 294 Mio. Euro einen Vorsteuerverlust von 139 Mio. Euro.

2008 beschäftigte die ÖVAG insgesamt 8.587 Mitarbeiter, davon 6.552 im Ausland - also in den Osttöchtern - und 2.035 in Österreich.

Verluste auch im Gesamtjahr
Auch im Gesamtjahr 2009 wird es Verluste geben. Eine entsprechende Gewinnwarnung hat die ÖVAG bereits im Juli abgesetzt, zugleich mit der Ankündigung, dass die Bank für heuer keine Zinsen auf die Milliarde Partizipationskapital zahlen wird können, die der Staat im Frühjahr eingeschossen hat. Neuerlich bekräftigt hat der Vorstand am Donnerstag, dass das staatliche PS-Kapital "so rasch wie möglich" zurück gezahlt werden soll.

Empfindliche Kreditausfälle abzusehen
Die Bank rechnet wegen der schlechten Wirtschaftslage mit teils empfindlichen Kreditausfällen für die Finanzbranche auch noch im Jahr 2010.

"Neustrukturierung fixiert"
Der Aufsichtsrat hat am Donnerstag eine "Neustrukturierung" der ÖVAG fixiert, mit Redimensionierung aufs Kerngeschäft. Die "Mittelfristplanung" sieht nun den Abbau von etwa 900 Mitarbeitern vor - 700 davon im Ausland und 200 in Österreich. Man habe vor, dies so weit wie möglich mit natürlichen Abgängen abzufedern, sagte ein Sprecher.

Schieder erinnert an Staatshilfe
Die Entlassungen müssen von der FIMBAG genau geprüft werden, fordert SPÖ-Finanzstaatssekretär Andreas Schieder. Die Volksbank hat im Rahmen des Bankenhilfspakets eine Milliarde Euro vom Staat bekommen. "Als zentrales Kriterium für die Gewährung der Staatshilfe ist in den Auflagen festgehalten, dass auf den Erhalt der Beschäftigung Bedacht genommen werden muss", so Schieder.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare