30. Jänner 2008 17:09

In ganz Österreich 

Volvo ruft 1.500 Fahrzeuge zurück

Wegen Partikelfilterproblemen ruft der schwedische Automobilhersteller Volvo österreichweit 1.500 Fahrzeuge in die Werkstätten zurück.

Volvo ruft 1.500 Fahrzeuge zurück

Betroffen sind die Fahrzeugtypen S40, V50 und C30 mit 1,6-Liter Dieselmotor aus den Modelljahren 2005 bis 2008. Dies teilte der Autofahrerclub ÖAMTC am Mittwoch mit.

"Überfüllung" des Partikelfilters
Bei den betroffenen Fahrzeugen kann es im vermehrten Kurzstreckenbetrieb zu einer vorzeitigen "Überfüllung" des Partikelfilters kommen. Im Extremfall besteht dadurch die Möglichkeit, dass der Filter während der Regenerationsphase zu heiß wird und in weiterer Folge einen Brand auslösen kann. Als Abhilfemaßnahme wird bei den betroffenen Fahrzeugen die Software des Motorsteuergerätes aktualisiert, hieß es in der Aussendung.

Keine Schäden bekannt
Nach Angaben des Importeurs seien im Zusammenhang mit diesem Mangel keine Unfälle mit Sach- oder Personenschäden bekanntgeworden. Die Rückrufaktion sei bereits angelaufen. Die betroffenen Fahrzeughalter wurden von den Vertragswerkstätten bereits verständigt.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |