16. Dezember 2009 20:39

Auto, Wohnen, ... 

Was 2010 alles teurer wird

Vor allem Kosten für Autos steigen im kommenden Jahr rapide an. Aber auch bei den Mieten erwarten Experten einen enormen Preisschub.

Was 2010 alles teurer wird
© AP

Das Jahr 2010 bringt einige Änderungen bei den ohnehin schon hohen Lebenserhaltungskosten.

Teuerungen beim Auto

  • Die Preise für die Jahresvignette 2010 werden wieder erhöht. Die Jahresvignette für Pkw kostet dann 76,20 Euro, statt wie bisher 73,80 Euro.
  • Ab 1. Jänner 2010 wird der CO2-Malus bei der Normverbrauchsabgabe (NoVA) verschärft. Betroffen sind alle neuen Pkws mit einem CO2-Ausstoß über 160 Gramm pro Kilometer.
  • Bei den Benzinpreisen erwartet der Autofahrerclub ARBÖ vor den Weihnachts- und dann vor den Semesterferien eine Anhebung, bei Diesel auf über 1 Euro, bei Super auf über 1,10 Euro pro Liter.

Strom- und Mietpreise

  • Laut AK-Mietrechtsexperte Franz Köppl werden die Richtwerte für die Mieten ab März 2010 um 4–5 % angehoben, was einer realen Preissteigerung von 35 bis 40 Euro
  • Monat entspricht.
  • All jene oberösterreichischen Haushalte, die ihren Strom von der Linz AG und Energie AG Oberösterreich beziehen, werden je nach Haushaltsgröße ca. 50 Euro mehr für Strom pro Jahr zahlen müssen.

Versicherungen

  • Generali und VIG heben die Sturmschäden-Tarife um bis zu 10 % an.
  • Private Krankenversicherungen steigen je nach Anbieter und Bundesland.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare