18. September 2009 21:01

Hoffnung für Private 

Werbe-Hype bei Sat1 und Puls 4

ORF-General Alexander Wrabetz und Info-Chef Elmar Oberhauser haben aufs falsche Pferd gesetzt.

Werbe-Hype bei Sat1 und Puls 4
© ÖSTERREICH/ Niesner

„Da sieht man, was man mit österreichischem Content erreichen kann“, kommentiert Werbeexperte Peter Lammerhuber den Fußball-Erfolg von Sat.1 Österreich. Allerdings zeigt er sich skeptisch, ob der Sender auf dem Werbemarkt daraus Kapital schlagen kann.

Werbefreiheit
„Wir bieten sowohl bei den Spielen auf Sat.1 Österreich als auch auf Puls 4 unterschiedliche Werbemöglichkeiten an“, erklärt Michael Stix, Prokurist des Werbevermarkters SevenOne Media Austria. Denn im Gegensatz zur Champions League räumt die UEFA den Sendern bei der Europa League wesentlich mehr Freiheiten ein. Beispielsweise können die Sender einen eigenen Presenting-Sponsor verpflichten. Bei Sat.1 Österreich und Puls 4 ist der Online-Wettanbieter bet-at-home mit an Bord.

Strategie
„Außerdem verfolgen wir auch ein strategisches Ziel und setzen auf eine gewisse Umwegrentabilität, indem unsere Sender noch bekannter und auf den Fernbedienungen weiter vorne programmiert werden“, so Stix, der sich schon auf Partie Celtic – Rapid – am 1. Oktober live bei Puls 4 – freut.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare