17. Dezember 2008 11:42

Ab Februar 

Wien Energie senkt Gaspreise um gut 10 %

Ab Februar kann sich der Durchschnittshaushalt dadurch jährlich rund 90 Euro ersparen.

Wien Energie senkt Gaspreise um gut 10 %
© Bilderbox

Nach den Preissteigerungen im Energiesektor gibt es nun gute Nachrichten für Gaskunden in Wien: Die Wien Energie senkt im Rahmen der Energie-Allianz-Austria ab Februar den Gesamtpreis. Für einen durchschnittlichen Wiener Haushalt (mit einem Verbrauch von 10.700 Kilowattstunden pro Jahr) verringert sich der Gaspreis um 10,5 Prozent. Ursprünglich war nur eine Senkung um 7 oder 8 Prozent angekündigt worden - nach einer fast dreimal so kräftigen Erhöhung um 21 Prozent per 15. November.

Durchschnittshaushalt spart 90 Euro
Möglich wird die Preissenkung, so der Gasversorger, durch die Entspannung der Preissituation auf den Primärenergiemärkten. Ein Wiener Durchschnittshaushalt wird sich dadurch jährlich knapp 90 Euro ersparen, inklusive Netzkosten, Steuern und Abgaben. Die Reduktion des Energiepreises selbst beträgt laut Wien Energie 20 Prozent.

Letzte Erhöhung um 21%
Die Senkung erfolgt zweieinhalb Monate nach der jüngsten Tariferhöhung um 21 Prozent. Sie war laut Wien Energie durch den hohen Ölpreis (an dem sich der Gaspreis orientiert) im Frühjahr und Sommer notwendig geworden.

Zuletzt geäußerte Kritik, wonach die nunmehrige Senkung nach der Heizsaison erfolge, wurde zurückgewiesen. Februar, März und April seien heizintensive Monate, argumentiert die Wien Energie, in diesen Monaten werde rund ein Drittel der Jahresmenge an die Kunden abgegeben.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare