30. November 2007 22:28

ÖSTERREICH 

Wiener Börse endlich wieder mit sattem Plus

Nach längerer Resignation sind die Investoren wieder etwas zuversichtlicher. Experten sehen jedoch noch keine echte Trendwende.

Wiener Börse endlich wieder mit sattem Plus
© APA: ROBERT JAEGER

War die Stimmung unter den Börsianern zuletzt am Boden, so drehte sich die Atmosphäre diese Woche ins Positive. Selbst durchwachsene US-Konjunkturdaten konnte an dem Zwischenhoch nichts ändern.

Auslöser war der Einstieg eines Staatsfonds des Emirats Abu Dhabi in die angeschlagenen US-Großbank Citigroup mit 7,5 Milliarden Dollar, was vor allem den Bankaktien weltweit wieder Drive gab. Zudem belebten neue Zinssenkungsfantasien in den USA die Börsen. So fällt die Wochenbilanz der Börsenindizes Dow Jones, Nikkei und Dax mit einem Plus von im Schnitt über vier Prozent überraschend gut aus.

Comeback des ATX
Ebenso positiv lief es an der Wiener Börse, wo der ATX allein am Mittwoch um fast vier Prozent zulegte. „Auf den ermäßigten Kursniveaus kamen wieder Käufer auf den Markt“, so ein Händler. Zu den Top-Performern zählen dabei die zuvor geprügelten Papiere von bwin, Andritz, Erste Bank und Zumtobel.

Trotz der positiven Nachrichten sehen die Experten freilich noch keine Trendwende, denn dazu seien die Unsicherheiten noch zu groß: „Für den Gesamtmarkt glaube ich, dass die Konsolidierungsphase weitergeht. Um die Lage beurteilen zu können, müssen wir sicher bis Frühjahr abwarten“, gibt sich 3 Banken-Generali Invest-Geschäftsführer Alois Wögerbauer skeptisch.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |