14. März 2008 10:28

Rekordergebnis 

Wiener Börse mit massiver Gewinnsteigerung

Die Wiener Börse konnte im Jahr 2007 einen neuen Rekord in ihrer Geschichte verzeichnen und den Gewinn im Vergleich zum Vorjahr um die Hälfte steigern.

Wiener Börse mit massiver Gewinnsteigerung
© APA

Die Wiener Börse AG meldet für das Geschäftsjahr 2007 das höchste Ergebnis seit ihrer Gründung 1771. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) betrug 50,95 Mio. Euro und war damit um 59 Prozent höher als 2006, heißt es von Seiten der Börse am Freitag. Das Betriebsergebnis (EBIT) legte um 68 Prozent auf rund 43 Mio. Euro zu.

Will Kooperation mit Osteuropa verstärken
"Das exzellente Ergebnis - das vierte Rekordergebnis in Folge - bestätigt unsere internationale Wachstumsstrategie", betonen die beiden Vorstände der Wiener Börse AG, Michael Buhl und Heinrich Schaller. So seien seit dem Vorjahr erstmals mehr ausländische Investmentbanken (42) zum direkten Handel an der Börse zugelassen als inländische (39). Die wachsende Zahl an Handelsmitgliedern spiegle sich damit auch in der Entwicklung der monatlichen Umsätze wider, die um 40 Prozent auf knapp 15 Mrd. Euro angestiegen seien.

Der internationale Weg der Wiener Börse werde auch 2008 fortgesetzt. Die Börse will weitere ausländischer Handelsteilnehmer sowohl für den Kassa- als auch den Terminmarkt gewinnen. Dazu plane man wieder ausgedehnte Roadshows an allen wichtigen Finanzzentren der Welt. Gleichzeitig wolle man die Kooperation mit ost- und südosteuropäischen Börsen im Index- und Data Vending Bereich ausbauen.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |