21. August 2007 08:51

Über den Erwartungen 

Wiener Städtische mit 50% mehr Vorsteuergewinn

Die Versicherung steigerte im ersten Halbjahr den Gewinn vor Steuern auf 215,4 Mio. Euro. Die Dividende soll daher um 25% höher ausfallen.

Wiener Städtische mit 50% mehr Vorsteuergewinn
© APA

Die Wiener Städtische Versicherung hat im ersten Halbjahr 2007 den Konzerngewinn vor Steuern um 72,05 Mio. Euro auf 215,40 Mio. Euro (+50,3 Prozent) gesteigert und damit die Erwartungen der Analysten übertroffen. Die Experten hatten nur mit einem Anstieg des Vorsteuerergebnisses (EBT) um 41,7 Prozent auf 203 Mio. Euro gerechnet.

Bei den verrechneten konsolidierten Prämien gab es gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahres eine Steigerung um 15,3 Prozent auf 3,49 Mrd. Euro.

Dividende wächst
Auf Grund der Geschäftsentwicklung will man die Dividende für heuer um mindestens 25 Prozent auf über einen Euro pro Aktie anheben können. Die Aktie hatte am Montag unverändert mit 48,99 Euro geschlossen.

Erfolg auf der ganzen Linie
Das Finanzergebnis belief sich im 1. Halbjahr auf 550,15 Mio. Euro und ist gegenüber der Vorjahresperiode um mehr als die Hälfte gestiegen (plus 54,1 Prozent).

Die Combined Ratio des Konzerns nach Rückversicherung (ohne Berücksichtigung von Kapitalerträgen) weist mit 96,0 Prozent gegenüber dem Vorjahr (97,9 Prozent) eine "signifikante Verbesserung" trotz Sturmschäden (1. Quartal: Kyrill) auf.

Die Aufwendungen für Versicherungsfälle aus dem Bereich Nicht-Leben beliefen sich auf 996,73 Mio. Euro und stiegen trotz Sturmschäden unterproportional zu den Prämien um 12,4 Prozent. Aus dem Bereich Leben betrugen die Aufwendungen für Versicherungsleistungen 1,42 Mrd. Euro (plus 22,9 Prozent).

Die gesamten Kapitalanlagen des Konzerns Vienna Insurance Group erhöhten sich von 19,60 Mrd. Euro zum 31.12.2006 auf 21,74 Mrd. Euro zum 30. Juni 2007. Dies entspricht einer Steigerung um 10,9 Prozent.

Prognose
Auf Grund der anhaltend positiven Geschäftsentwicklung des Konzerns in den ersten sechs Monaten dürfte das Ziel für den Konzerngewinn (vor Steuern) für das Gesamtjahr 2007 von bis zu 410 Mio. Euro aus heutiger Sicht überschritten werden.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |