20. Mai 2008 10:17

Plus 24 Prozent 

Wiener Städtische steigert Gewinn

Die Wiener Städtische Versicherung steigerte im 1. Quartal den Gewinn. Plus 24 Prozent vor Steuern.

Wiener Städtische steigert Gewinn
© APA

Die Wiener Städtische Versicherung (Vienna Insurance Group) hat im ersten Quartal 2008 ihren Wachstumskurs fortgesetzt und mit verrechneten konsolidierten Prämien (ohne sonstige Versicherungsbeteiligungen) von insgesamt 2,31 Mrd. Euro im Vergleich zum Vorjahr ein Wachstum von 14,5 Prozent erreicht. Der Konzerngewinn vor Steuern erhöhte sich um 23,9 Prozent auf insgesamt 124,85 Mio. Euro.

Prämien aus Mittel- und Osteuropa
Mehr als 1 Mrd. Euro der Prämien stammte dabei aus den Ländern Mittel- und Osteuropas. Auch die Combined Ratio des Konzerns nach Rückversicherung (ohne Berücksichtigung von Veranlagungserträgen) hat sich im Vergleich zur Vorjahresperiode weiter verringert. Sie liegt im 1. Quartal des laufenden Jahres trotz der Schäden aus den Stürmen "Paula" und "Emma" bei 95,5 Prozent (1. Quartal 2007: 96,4 Prozent).

In Hinblick auf die Situation auf den Kapitalmärkten war im 1. Quartal 2008 ein Rückgang im Finanzergebnis auf 175,58 Mio. Euro (minus 14,5 Prozent) zu verzeichnen. Dies sei vom guten technischen Ergebnis mehr als wettgemacht worden und habe insgesamt zu der deutlichen Steigerung des Konzerngewinns von rund 24 Prozent geführt, heiß es.

Zum 31. März 2008 betrug das Kapitalanlagevolumen des Konzerns unverändert rund 20 Mrd. Euro.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |