21. September 2007 15:59

Neue Aktien 

Wienerberger holt sich 460 Mio. von der Börse

Bis zu 9,8 Mio. neue Aktien würden zu aktuellen Kursen 460 Mio. Euro Eigenkapital bringen.

Wienerberger holt sich 460 Mio. von der Börse
© (c) DPA

Das börsenotierte Baustoffunternehmen Wienerberger AG hat am Freitagnachmittag die Ausgabe von bis zu 9,78 Mio. Neuen Aktien zu einem maximalen Ausgabepreis von 58 Euro bekanntgegeben. Dies würde zum aktuellen Kurs von 47 Euro pro Anteilsschein 459,7 Mio. Euro entsprechen.

> Die Aktuellen Börsenkurse auf oe24.at

Kriegskasse auffüllen
Der endgültige Bezugs- und Angebotspreis wird in einem Bookbuilding-Verfahren ermittelt, "der Erlös soll in erster Linie der Weiterführung der auf Profitabilität und Wertschaffung ausgerichteten Wachstumsstrategie dienen", hieß es. Das beinhalte sowohl die Finanzierung "potenzieller strategischer Akquisitionen" als auch kleinerer Wachstumsprojekte.

Die Finanzmarktaufsicht habe am Freitag den Prospekt für die Aufstockung gebilligt. Morgan Stanley und UniCredit werden mit der Durchführung der Transaktion beauftragt, heißt es in der Pflichtveröffentlichung. Details zur Kapitalerhöhung werden am Montag u.a. mit einer Pressekonferenz in Wien bekanntgegeben.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |