29. April 2009 09:20

Deutsche Regierung 

Wirtschaftsabsturz um 6 Prozent

Für Deutschland ist es der schlimmster Einbruch seit der Weltwirtschaftskrise Ende der 20er Jahre. Bis 2010 drohen dem Land 5 Millionen Arbeitslose.

Wirtschaftsabsturz um 6 Prozent
© EPA/OLIVER BERG

Die deutsche Regierung legt am Mittwoch ihre Frühjahrsprognose zur Konjunkturentwicklung vor. Vorhergesagt wird darin ein beispielloser Absturz der Wirtschaftsleistung um sechs Prozent in diesem Jahr. Wirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) präsentiert das Gutachten um 12 Uhr in Berlin.

Einbruch wie in den 20er Jahren
Es handelt sich um den schlimmsten Einbruch seit der Weltwirtschaftskrise Ende der 20er Jahre. Die fünf führenden Wirtschaftsforschungsinstitute hatten den Rückgang des Bruttoinlandsprodukts (BIP) vergangene Woche ebenfalls auf minus sechs Prozent für 2009 geschätzt.

5 Millionen Arbeitslose?
Aus der Regierung hatte es bereits geheißen, man werde den Wert wahrscheinlich übernehmen. Die Forschungsinstitute hatten zudem einen starken Anstieg der Arbeitslosigkeit vorhergesagt. Sie könnte bis Ende 2010 wieder die Fünf-Millionen-Marke erreichen. Dies hätte Milliardenausfälle bei Steuern sowie in der Arbeitslosen-, Kranken-und Pensionsversicherung zur Folge.

Verschlechterung seit Jahresbeginn
Noch zu Jahresbeginn hatte die Regierung ein Minus von 2,25 Prozent für das laufende Jahr vorhergesagt. Seitdem waren aber die Produktions- und vor allem die Exportzahlen eingebrochen.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare