08. Juni 2009 20:31

AK-Test 

Wo Überziehen noch günstig ist

Die easybank konnte sich im Konten-Test der Arbeiterkammer zum 4. Mal in Folge mit Österreichs günstigstem Gehaltskonto durchsetzen.

Wo Überziehen noch günstig ist
© sxc

Nicht alle hohen Zinsen sind angenehm. Vor allem die Sollzinsen, die beim Überziehen des Gehaltskonto anfallen, können so manches Loch ins Börserl des Kontoinhabers reißen. Dazu kommen laut Arbeiterkammer-Studie noch durchschnittlich 71 Euro pro Jahr an Kontoführungsgebühren. Da lohnt sich ein Vergleich auf alle Fälle.

Testsieger easybank
Über den Sieg im Gehaltskonto-Vergleich darf sich heuer – übrigens bereits zum 4. Mal in Folge – die easybank freuen. easybank-Chefin Sonja Sarközi: „Das easy gratis-Konto ist für den Kunden unbefristet kostenlos, erfordert keinen Mindestsaldo und auch keinen Mindest-Gehaltseingang oder den Besitz weiterer Produkte des Instituts.“ Gerade der letzte Punkt macht das Angebot österreichweit einmalig, denn bei der in Sachen Gebühren gleichauf liegenden bankdirekt.at benötigen Kontobesitzer noch weitere Produkte der Bank, um in den Genuss der beeindruckend niedrigen Überziehungszinsen zu gelangen.

Österreichs günstigste Konten:

Bankinstitut

Kontokosten in Euro

easybank

0

bankdirekt.at

0

Sparda Bank Wien

13,49

Hypo OÖ

30,00

Verkehrskreditbank

34,95

Bawag

47,36

Bank Burgenland

47,36

RLB NÖ Wien

48,64

Generali Bank

50,57

Hypo NÖ

59,50

Erste Bank

62,66

Oberbank

64,89

Hypo Alpe Adria

65,17

Quelle: Arbeiterkammer




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare