10. Dezember 2009 21:17

Nicht voll 

Zimmer frei in Skihotels

Die Branche spricht zwar von ausgebuchten Hotels. Ein Rundruf zeigt jedoch: Über Weihnachten sind noch genügend Zimmer verfügbar.

Zimmer frei in Skihotels
© sxc

Trotz des warmen Novembers ist die Stimmung in der Tourismusbranche sehr gut: „Die Buchungslage ist äußerst zufriedenstellend“, freut sich Josef Schellhorn, Chef der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV). Auch Johann Schenner, Obmann der Bundessparte Tourismus in der Wirtschaftskammer, ist zufrieden: „Bis Jänner sind die Hotels so gut wie ausgebucht.“

„Zimmer frei“ heißt es vor allem in Westösterreich
Bei einem ÖSTERREICH-Rundruf quer durch Hotelbetriebe in den Skiregionen zeigt sich jedoch ein etwas anderes Bild: In vielen Hotels sind noch Zimmer zu haben, vor allem um die Feiertage. Besonders in Tirol sind die Hotels noch nicht ausgelastet, auch in Salzburg gibt es noch viele Zimmer.

Kälteeinbruch kommt – Optimismus steigt
Für die nächsten Tage ist ein anhaltender Kälteeinbruch mit Schneefall angesagt. Das stimmt die Branche zusätzlich optimistisch – der Kunstschnee bleibt liegen, neuer Schnee kommt nach: „Die ideale Kombination zum Skifahren“, so Reinhold Hauk, Tourismusobmann der WKO-Salzburg. Man sei zuversichtlich, dass die letzten freien Zimmer in den nächsten Tagen gebucht werden: „Die Gäste buchen immer kurzfristiger“, so Hauk.

Sorgen mache man sich eher um die Buchungslage im Jänner: „Da muss das Wetter passen, sonst bleiben die Touristen aus“, glaubt Schellhorn. Bangen würde man vor allem um die Osttouristen zu den orthodoxen Weihnachtsfeiertagen.

Knallvolle Hotels in Österreichs Städten
Während in den Skiregionen durchaus noch Zimmer zu haben sind, sind die Hotels in den Hauptstädten vor und nach Weihnachten komplett ausgebucht.

Immer mehr Touristen gönnen sich einen stimmungsvollen Advent- oder Shoppingbummel in den Kulturmetropolen Österreichs, wie Wien und Salzburg.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |