16. Juni 2009 08:32

Große Sorge 

Zustand des ORF-Direktor sehr ernst

Radio-Direktor Willy Mitsche wurde am Wochenende ins Krankenhaus eingeliefert.

Zustand des ORF-Direktor sehr ernst
© TZ ÖSTERREICh / HOCHMUTH

In einer Aussendung teilte der ORF mit, dass der Gesundheitszustand von Hörfunkdirektor Dr. Willy Mitsche deutlich ernster als ursprünglich angenommen ist. Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz wird bis auf weiteres die Vertretung von Mitsche übernehmen.

Mitsche befinde sich in Spitalsbehandlung und „bedürfe absoluter Ruhe“.

Mitsche stammt aus St. Kanzian am Klopeiner See. Mitte der achtziger Jahre war er Reporter bei der „ZiB“ in Wien (legendär sein Interview mit Norbert Steger, bei dem ihm der zornige FPÖ-Chef das Mikro aus der Hand riss). 2001 übernahm er als Chefredakteur das Landesstudio Kärnten.

Hörfunkdirektor
Im September 2006 übersiedelte Mitsche nach Wien und wurde Hörfunkdirektor (als Nachfolger von Kurt Rammerstorfer). Der leidenschaftliche Jogger ist seit 1980 verheiratet und hat zwei Kinder.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare