16. August 2007 20:24

Bitte warten 

iPhone in Österreich erst 2008

In Frankreich soll es das iPhone Ende September beim Provider Orange geben. Hierzulande erst Anfang 2008.

iPhone in Österreich erst 2008
© Apple

Die Gerüchte über mögliche Termine für den Verkaufsstart des Apple-Handys in Europa verdichten sich. Zwar ist Apple-Boss Steve Jobs ein Meister der Geheimniskrämerei, aber es sickert immer mehr durch, dass das iPhone außerhalb der USA heuer zunächst nur in Frankreich, Großbritannien und Deutschland startet. Im Rest Europas – also auch in Österreich – soll das Handy erst Anfang 2008 erhältlich sein. Damit würde das Weihnachtsgeschäft flachfallen.

Zuerst in Frankreich
Offiziell bestätigt Apple bisher keinen Starttermin. Erstes europäisches iPhone-Land dürfte aber Frankreich werden. Laut französischen Medienberichten soll das Handy hier anlässlich der Pariser Apple Expo (25. bis 29. September) auf den Markt gebracht werden – und zwar vom Mobilfunkbetreiber Orange. In den USA wird das iPhone exklusiv über den Provider AT&T vertrieben – von dieser Ein-Partner-Strategie scheint Apple in Europa abzugehen. Für Großbritannien wird eine Vertriebspartnerschaft mit dem Anbieter O2 kolportiert, in Deutschland deutet alles auf T-Mobile.

Österreich-Provider offen
Welcher Handyanbieter hierzulande den iPhone-Zuschlag bekommen wird, ist nach wie vor offen. Frankreich-Partner Orange als neuer Eigentümer von One kommt ebenso infrage wie T-Mobile. Auch A1 ist noch im Rennen. Lebhaftes Interesse am iPhone bekunden alle. Ebenso einhellig hoffen die heimischen Mobilfunker, dass Apple für Europa eine UMTS-fähige Version des iPhones bringt.

Audi setzt aufs iPhone
Die Autoindustrie kalkuliert ebenfalls schon mit dem iPhone. Der deutsche Autohersteller Audi will künftig sämtliche Modelle mit einer Schnittstelle für das Apple-Handy ausstatten. Audi-Fahrer sollen alle Standard-Freisprechfunktionen via Bluetooth mit dem iPhone nutzen können.

Bei einigen Wagen (A5, A6, A8 und Q7) integriert Audi außerdem die Musikwiedergabefunktion des iPhones ins bordeigene Soundsystem, so dass die auf dem Handy gespeicherte Musik über die Lautsprecher im Auto abgespielt werden kann.

Neue Handyspiele
Dem Vernehmen nach arbeitet Apple unterdessen bereits an einer Erweiterung der iPhone-Funktionen. Künftig soll es auch Spiele für das Handy geben. Heißester Kandidat für die Entwicklung der Games ist die Firma Electronic Arts. Erste iPhone-Spiele sollen spätestens zur Macworld-Messe in San Francisco im Jänner 2008 vorgestellt werden.

(sea)




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare