18. November 2007 20:28

Nun ist es fix 

iPhone kommt erst 2008

Kaufen kann man das iPhone in Österreich heuer vor Weihnachten definitiv nicht. Es kommt erst 2008.

iPhone kommt erst 2008
© dpa

Jetzt ist es fix: Fürs Weihnachtsgeschäft wird es definitiv nichts mit dem iPhone in Österreich. Laut Apples heimischem Exklusiv-Vertriebspartner T-Mobile gibt es zwar noch keinen Termin für den Österreich-Start. "Aber in diesem Jahr kommt das iPhone nicht mehr", ließ T-Mobile Austria-Chef Robert Chvátal jetzt wissen. Spekuliert wird, dass das Kult-Handy im Februar nach Österreich kommt.

Gerüchte, auch One sei über seinen Eigentümer Orange (der das iPhone am 29. November in Frankreich auf den Markt bringt) noch im Rennen um die österreichische iPhone-Premiere, weist One-Boss Michael Krammer zurück: "Wir sind sicher nicht die Ersten."

Verhaltener Europa-Start
In Deutschland und Groß­britannien ist das iPhone seit 9. November erhältlich. Während beim Verkaufsstart in den USA Ende Juni wahre Hysterie ausbrach, hielt sich der Ansturm der Deutschen und Engländer in Grenzen. In den USA gingen am ersten Wochenende 200.000 iPhones weg (insgesamt bisher 1,5 Millionen). In Deutschland bilanzierte der erste Tag mit 10.000 Stück. Seitdem hält sich T-Mobile mit Zahlen zurück und hofft auf rund 200.000 deutsche Weihnachts-iPhones. Groß-britannien (dort vertreibt O2 das Handy), meldet gleich gar keine Verkaufszahlen.

Zu teuer
Die größte Hürde für das Europa-iPhone ist der Preis. In Deutschland kostet es 399 Euro, plus Zwei-Jahresvertrag bei T-Mobile ab 49 Euro/Monat. Preise für Österreich stehen noch nicht fest. Weiterer Kritikpunkt: Das Gerät ist nicht UMTS-fähig. One-Chef Krammer bekrittelt außerdem, dass man gespeicherte Musik nicht als Klingelton verwenden und Fotos nicht per MMS versenden könne. „Das funktioniert mit den meisten Multimedia-Handys.“ Fürs Weihnachtsgeschäft in Österreich hätte Krammer beim iPhone trotzdem ein Potenzial von 15.000 bis 20.000 Stück gesehen.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare