Österreich hilft beim Kampf ums Überleben

Menschliches Leid lindern

Österreich hilft beim Kampf ums Überleben

Österreich hilft Menschen in humanitären Notlagen

Um die akute Notlage in manchen Ländern zu lindern, springen Hilfsorganisationen aus aller Welt ein. Neben privaten Spenden arbeiten diese Nichtregierungsorganisationen auch oft mit öffentlichen Geldern.

Eine Frau aus Uganda bei der Verteilung von Nahrungsmitteln. © ADA
Eine Frau aus Uganda bei der Verteilung von Nahrungsmitteln.

Gemeinsam Überleben ermöglichen  

Alleine im vergangenen Jahr wickelte die Austrian Development Agency (ADA), die mit öffentlichen Hilfsgeldern unterschiedliche Programme unterstützt, mehr als 26 Millionen Euro für Humanitäre Hilfe ab. Dabei arbeitet die ADA eng mit Partnerorganisationen zusammen, die viel Erfahrung aufweisen, wie etwa der Caritas, CARE oder dem Roten Kreuz. „Uns ist wichtig, dass unsere Partner professionell arbeiten und vor Ort gut vernetzt sind, weil dann das Geld effizient eingesetzt wird“, so Daniela Krejdl, Programm-Managerin für Humanitäre Hilfe bei der ADA. Wenn es Hilfsappelle gibt, arbeitet die ADA auch mit Organisationen der Vereinten Nationen oder anderen weltweit tätigen Partnern zusammen.

Kinder in Uganda mit Wasserbehältern. © ADA
Kinder in Uganda mit Wasserbehältern.

Humanitäre Hilfe für Ostafrika und Syrien

Die Dürre- und Hungerkatastrophe in Ostafrika und die andauernden Kämpfe in Syrien haben zu dramatischen humanitären Notsituationen geführt. Nach Angaben der Vereinten Nationen waren im Juni am Horn von Afrika 15 Millionen Menschen von Hunger bedroht. Innerhalb und außerhalb Syriens befanden sich zur selben Zeit mehr als 11 Millionen Menschen auf der Flucht. Österreich unterstützt aktuell mit zusätzlichen 5 Millionen Euro Hilfsaktionen in zwei der weltweit größten Krisenregionen. Rund 780.000 Menschen werden mit Nahrungsmitteln versorgt, erhalten medizinische Hilfe oder Schulungen, sodass Hilfe zu Selbsthilfe beginnen kann. 

Diesen Artikel teilen:
entgeltliche Einschaltung

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten