Entgeltlicher Content
Günstiges Wohnen in Österreich

Gemeinden mit den niedrigsten Mieten

Günstiges Wohnen in Österreich

Trotz steigender Mietpreise kann man in einigen Gemeinden Österreichs noch immer recht günstig wohnen.

Die meisten Österreicherinnen und Österreicher leben von Monatsgehalt zu Monatsgehalt, wobei ein großer Teil davon für die Miete draufgeht. Wir zeigen Ihnen, in welchen Gemeinden Sie bares Geld sparen können. Einige dieser Gemeinden liegen sogar sehr nah an großen und teuren Regionen, sodass Sie weniger Miete bezahlen müssen und trotzdem die Vorteile großer Ortschaften genießen können.

Gemeinden mit Startpreis 4 € pro Quadratmeter

  • 8694 Neuberg an der Mürz (Bezirk Bruck-Mürzzuschlag / Steiermark)
  • 8632 Gußwerk (Bruck-Mürzzuschlag / Steiermark)
  • 2020 Hollabrunn (Hollabrunn / Niederösterreich)

Gemeinden mit Startpreis 5 € pro Quadratmeter

  • 9822 Mallnitz (Spittal an der Drau / Kärnten)
  • 9754 Steinfeld (Spittal an der Drau / Kärnten)
  • 9554 St. Urban (Feldkirchen / Kärnten)
  • 9472 Ettendorf (Wolfsberg / Kärnten)
  • 3863 Reingers (Gmünd / NÖ)
  • 3240 Mank (Melk / NÖ)
  • 3040 Neulengbach (St. Pölten Land / NÖ)
  • 2770 Gutenstein (Wiener Neustadt / NÖ)

Die günstigsten Bezirke in Wien (Ab 12 € pro Quadratmeter)

  • 1100 Favoriten 
  • 1110 Simmering
  • 1140 Penzing
  • 1150 Rudolfsheim-Fünfhaus

Grundsätzlich ist in Österreich ein klares West-Ost-Gefälle erkennbar. So gehören beispielsweise Kitzbühel, Kufstein und Innsbruck zu den Top 10 der teuersten Wohngebiete Österreichs. Eine Ausnahme stellt Wien dar, das aufgrund des rasanten Bevölkerungswachstums auch mit höheren Mietpreisen zu kämpfen hat.