Entgeltlicher Content
Kleidung organisieren

Nur drei Schritte

Mit der Marie Kondo Methode zum aufgeräumten Zuhause

In drei Schritten zu einem aufgeräumten und organisierten Zuhause – die Marie Kondo Methode (auch: KonMari) macht’s möglich! Durch die richtige Reihenfolge beim Ausmisten, Organisieren und Sortieren verspricht die japanische Expertin ein Ende des Wohn-Chaos. 

Bei der KonMari Methode geht es nicht nur um ein aufgeräumtes Zuhause, sondern auch um die Philosophie hinter dem Aufräumen.

Schritt 1: Radikales Ausmisten

„Weniger ist mehr“, so lautet das Motto der Methode. Wer weniger Dinge besitzt und lernt, diese wertzuschätzen, fühlt sich auf Dauer wohler in der Wohnung. Wichtig ist, eine feste Reihenfolge festzulegen und nicht nach Zimmern auszumisten und aufzuräumen, sondern die vorhandenen Gegenstände in Kategorien zu sortieren. So schafft man Überblick und Organisation. Die vorgeschlagenen Kategorien sind Kleidung, Bücher, Dokumente, Kleinkram und Erinnerungsstücke.

© Getty Images
Bücher aussortieren
× Bücher aussortieren

Bei Kleidungsstücken und dem bekannten „Krims Krams“ ist es hilfreich, sich selbst die Frage zu stellen: „Macht es mich glücklich?“. Sollte die Antwort „Nein“ lauten, ist es Zeit sich von diesem Gegenstand zu trennen.

© Getty Images
Schrank/Kleidung Ausmisten
× Schrank/Kleidung Ausmisten

 

Schritt 2: Neu Sortieren

Wenn der Bestand der Besitzgegenstände ausgemistet ist und die Kategorien sortiert sind, gilt es, neue Organisation zu schaffen. Dinge der gleichen Kategorie sollten nach Möglichkeit einen gemeinsamen Platz erhalten – so erleichtert man sich die Suche nach Gegenständen. Auch Schubladen aus Plastik und kleine Container bewähren sich bei der Organisation, da man sich leicht einen Überblick verschaffen kann. Die Budget-Variante sind Schuhkartons. Wichtig ist, dass alles einen festen Platz hat, damit das Organisationssystem einfach aufrechterhalten werden kann. Kleidung kann gefaltet und dann aufrecht in die Schubladen oder Kästen eingeordnet werden, um Chaos zu vermeiden.

© Getty Images
Marie Kondo Methode
× Marie Kondo Methode

 

Schritt 3: Aufrechterhalten

Der wohl schwierigste Schritt ist das Aufrechterhalten des neuen Systems. Hier ist es wichtig, neue Gewohnheiten zu lernen. Kleidungsstücke sollten nicht mehr auf den Sessel gelangen, sondern sofort in die Wäsche gegeben oder im Schrank platziert werden. Benutzte Gegenstände sollten direkt wieder an den festgelegten Platz gegeben werden, um zu verhindern, dass wieder Unordnung entsteht. Dieser Prozess ist natürlich nicht einfach und braucht Zeit, lohnt sich aber auf lange Zeit gesehen. 

So gelangen Sie zu einem ordentlichen und organisierten Zuhause!

© Getty Images
Büromaterialien
× Büromaterialien