Entgeltlicher Content
Schlafzimmereinrichtung für bessere Gesundheit

Besser schlafen - besser leben

Schlafzimmereinrichtung für bessere Gesundheit

Unser Schlafzimmer möglichst gut einzurichten, kann viele Vorteile mit sich bringen, da wir ein Drittel unseres Lebens im Bett – und damit auch im Schlafzimmer – verbringen.  

Dabei ist vor allem erholsamer Schlaf wichtig, denn Menschen, die erholsam schlafen, leben im Schnitt länger. Guter Schlaf reduziert zusätzlich auch noch Stress. Drei gute Gründe, um tiefem Schlaf nachzueifern. Mit der richtigen Einrichtung ist es aber auch einfach guten Schlaf zu erreichen. 

 

Weniger ist mehr – auch im Schlafzimmer

Im Allgemeinen sollte man darauf achten, dass das Schlafzimmer ruhig und klar strukturiert eingerichtet ist. Am besten nur das Bett mit Nachtkästchen und Kleiderschrank – keine Arbeitsplätze etc. – damit das Schlafzimmer eine Ruheoase sein kann.

© Getty Images
Schlafzimmereinrichtung für bessere Gesundheit
× Schlafzimmereinrichtung für bessere Gesundheit

 

Ein gesunder Boden

Um gesund zu schlafen, ist es wichtig sich mit hochwertigen natürlichen Materialien im Schlafzimmer zu umgeben. Am besten fängt man schon beim Boden an. Ein Bodenbelag aus Holz oder Kork ist leicht sauber zu halten und bringt ein angenehmes Raumklima. 

© Getty Images
Schlafzimmereinrichtung für bessere Gesundheit
× Schlafzimmereinrichtung für bessere Gesundheit

 

Dunkel ist besser

Ein dunkles Schlafzimmer führt zu entspannterem Schlaf. Im Dunkeln produziert der Körper nämlich mehr Melatonin, das man auch das „Schlafhormon“ nennt. Daher sind Jalousien oder Rollläden besonders wichtig, vor allem, wenn man in der Stadt lebt oder eine nervige Straßenlaterne direkt vor dem Fenster hat. Wer nicht gleich Jalousien installieren möchte, kann auch abdunkelnde Vorhänge aufhängen.

© Getty Images
Schlafzimmereinrichtung für bessere Gesundheit
× Schlafzimmereinrichtung für bessere Gesundheit

 

Am allerwichtigsten: die richtige Matratze

Beim Matratzenkauf gibt es einiges, was man bedenken muss: Federkern, Kaltschaum oder Latex?

© Getty Images
Schlafzimmereinrichtung für bessere Gesundheit
× Schlafzimmereinrichtung für bessere Gesundheit

Außerdem muss man sich dann auch noch informieren, welcher der richtige Härtegrad ist. Desto schwerer die Person, desto härter sollte auch die Matratze sein, um ein unangenehmes einsinken zu vermeiden. Natürlich sollte jede Matratze mit einem Matratzenschoner geschützt werden.