Entgeltlicher Content
Wie leben wir in Zukunft?

Designtrends 2021/22

Wie leben wir in Zukunft?

Die Coronakrise verändert die Welt in allen Bereichen und Lebenslagen - nie zuvor war der Blick in das zukünftige Interior Design von so großem Interesse wie in diesem Jahr.

Die Prognose der Heimtextil Trend Council für 2021/22

Seit einigen Jahren hat die Heimtextil, als größte internationale Fachmesse für Heim- und Haustextilien, eine eigens dafür gegründete Trend Council, bestehend aus dem Stijlinstituut Amsterdam, dem Londoner Studio FranklinTill und der dänischen Agentur SPOTT Trends & Business, ins Leben gerufen. Letztere, die mittlerweile als weltweiter Trendbarometer gelten, trafen sich im März zu einem gemeinsamen Workshop, aus dem die Prognosen für die neuen Designtrends 2021/22 hervorgehen.
 
Mit dem vielbeschriebenen Blick in die Glaskugel hat das wahrlich nichts zu tun, vielmehr wurden weltweite Märkte intensiv beobachtet und Tools- & Methoden der Trend und Zukunftsforschung genutzt um die zukünftigen Leitplanken zu setzen.
 
Der Ausblick auf die Wohn- und Designtrends in den kommenden zwei Jahr ist vor allem von zwei großen Begriffen geprägt: Identität und Nachhaltigkeit.
 
 

Identität prägt das kommende Design

In Bezug auf die Identität geht es neben Gender auch um kulturelle Vielfalt, die Vielschichtigkeit und den Facettenreichtum in unserer Gesellschaft. Klar dabei ist, dass wenn es um die verschiedenen Identitäten geht, es nicht ein einziges Designkonzept geben kann. Als Leitfaden dazu wurden fünf Themenwelten kreiert, die dieses Thema spiegeln.
 
1. Maximum Glam – die Verbindung von Glamour mit der Faszination Technik
2. Pure Spiritual – die Vereinigung von Natur und Mystik
3. Active Urban – die Anpassungsfähigkeit von Lösungen
4. Heritage Lux – die Zelebrierung von Geschichte und Tradition
5. Multi-Local – der globale Einfluss regionaler Kulturen
 
 

Nachhaltigkeit in Sachen Materialien 

Im Mittelpunkt steht nach wie vor das Thema Nachhaltigkeit wenn es um die Materialien der Designs geht. Mehr denn je müssen sich Designer damit auseinandersetzen, was eingesetzt werden kann und darf und gleichzeitig Innovationen schaffen – ein nicht ganz einfacher Spagat. Schlagwörter und Ökolabel wie „Ocean Safe“, „Sustainability“, „Eco-friendly“ oder „Repreve“ stehen nach wie vor im Focus, genauso wie PET-Flaschen Stoffe für Polster, Vorhänge oder Kissenbezüge oder recycelte Stoffe für Heimtextilien sind ein Megatrend. 
 
Generell geht der Trend aber auch ganz stark in die Reduktion des Materialbedarfs, wie viel Material ist überhaupt notwendig. Intelligente Lösungen sind hier gefragt um dem Thema Nachhaltigkeitsverpflichtung zu entsprechen. 
 
 
Quellenangaben:
https://www.wohndesigners.at
https://www.heimtextil.messefrankfurt.com
http://hqdesigns.de/trend-heimtextil-nachhaltiges-wohnen-in-2020
https://www.management-circle.de/blog/designtrends-fuer-2020-2021