Entgeltlicher Content
Ein Coach ist nicht nur im Sport wichtig

Zukunftsweg Lehre

Ein Coach ist nicht nur im Sport wichtig

"Lehre statt Leere" sorgt für kostenloses, vertrauliches, österreichweites Coaching von Lehrlingen und Lehrbetrieben.

Im Coaching-Programm Lehre statt Leere können sich Lehrlinge sowie Ausbilderinnen und Ausbilder individuelle Beratung holen und begleiten lassen. Ziel dieser Initiative des Bundes und der Sozialpartner ist es, Hilfe zur Selbsthilfe zu bieten, die gegenwärtige, zum Teil von Kurzarbeit geprägte Arbeitssituation zu verbessern oder bei konkreten Anliegen zu helfen.

Das Coaching beruht auf Kooperation und gegenseitigem Vertrauen und wird von qualifizierten Coaches durchgeführt. Dabei liefern die Coaches keine vorgefertigten Lösungsangebote, sondern unterstützen die Menschen, die mit Fragen und Problemstellungen zu ihnen kommen, bei der Erarbeitung von konkreten Lösungen für den Einzelfall. Alle Coaches unterliegen der Schweigepflicht und dürfen deshalb keine vertraulichen Informationen aus ihren Beratungsgesprächen weitergeben.

Wie läuft ein Coaching ab?

Der erste Kontakt kann telefonisch, per E-Mail oder persönlich erfolgen. Danach entscheidet man, ob man gerne ein Coaching starten möchte.

Voraussetzungen:

•    Für das Erstgespräch: keine
•    Für das Coaching:  Man muss entweder Lehrling oder Ausbilder/in im Unternehmen sein. Möglich ist die Inanspruchnahme bis 6 Monate nach Lehrabschluss

Für Lehrlinge in der überbetrieblichen Lehrausbildung oder in Teilqualifikation gibt es spezielle Programme wie z.B. die Berufsausbildungsassistenz.

Entgeltliche Einschaltung des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten