Wie lange sind zwei Sekunden?

Tempo 140

Wie lange sind zwei Sekunden?

Ab 1. August 2018 können in der Zeit von 5 bis 22 Uhr zwei A1-West-Autobahn-Abschnitte zwischen Melk und Oed in Niederösterreich sowie zwischen Haid und Sattledt in Oberösterreich mit 140 km/h befahren werden. Um diese Strecken auch immer sicher und unfallfrei zu befahren, empfehlen Verkehrssicherheit-Experten Folgendes:

  • Immer mindestens zwei Sekunden Abstand auf Autobahnen halten. Diese Zeitspanne gilt unabhängig von Geschwindigkeit und Wetter. Das sind rund 80 Meter bei 140 km/h, 70 Meter bei 130 km/h und bei 100 Stundenkilometer mindestens 50 Meter. Denn diese Zeitspanne für Reaktion und Bremsweg wechselt stark nach Fahrer, Fahrzeug und Straßenzustand. Bis man überhaupt reagiert, vergehen - beeinflusst von Faktoren wie Alter oder Aufmerksamkeit - zwischen 0,7 und 1,5 Sekunden.
  • Wie lange sind zwei Sekunden? Tipp: Einen markanten Punkt am Fahrbahnrand fixieren. Sobald das vor einem fahrende Fahrzeug diesen Punkt passiert, beginnt man in Sekunden-Abständen zu zählen. Im Idealfall erreicht man diesen Punkt nicht, bevor man zwei Sekunden durchgezählt hat. Zwei Sekunden Abstand genügen in der Regel auf Autobahnen, um den Reaktionsweg zu kompensieren und eine Kollision mit dem davor fahrenden Fahrzeug zu vermeiden.
  • Niemand "muss das neue Tempolimit ausreizen. Und Tempo-Überschreitungen sind - so wie bisher - natürlich ungesetzlich. Die Exekutive wird auch weiterhin die erforderlichen und angemessenen Kontrollen durchführen.

BMVIT - Channel - Logo © BMVIT

Diesen Artikel teilen:
entgeltliche Einschaltung

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 4

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten