Bitcoin nähert sich wieder 9.000-Dollar-Marke

Steigender Kurs

Bitcoin nähert sich wieder 9.000-Dollar-Marke

Frankfurt. Die Bitcoin-Achterbahn geht weiter. Montagfrüh stieg der Bitcoin-Kurs um gut zehn Prozent auf 8.957,70 Dollar (8.006,62 Euro) an und ist damit so teuer wie zuletzt vor einem Jahr. 
 
Die Cyber-Währung profitiert vor allem von Spekulationen auf ein verstärktes Engagement institutioneller Investoren am Kryptowährungsmarkt, sagte Timo Emden von Emden Research. Um eine Inflation zu verhindern, haben sich die Erfinder der Kryptowährung eine durchaus ausgefuchste Methode einfallen lassen: Alle vier Jahre halbiert sich die Zahl der Bitcoins, die sogenannte "Bitcoin-Miner" innerhalb einer bestimmten Zeitspanne gewinnen können. Bitcoin-Miner oder "Schürfer" stellen Rechenpower zur Verfügung, mit denen Bitcoin-Transaktionen verschlüsselt werden können. Entlohnt werden sie für diese Dienstleistung in Form von Bitcoins.
 
 
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum