ServusTV überholt Puls4

Quoten-Hammer

ServusTV überholt Puls4

Wals/Wien. Bei diesen brandheißen Zahlen dürfte die Stimmung in der Cheftage von Puls4 auf den Gefrierpunkt fallen: Trotz Wahlkampf-Live, trotz Austria’s Next Top­model – erstmals musste Puls4 seinen Spitzenplatz unter den rot-weiß-roten Privatsendern jetzt an ServusTV abgeben.

Nicht mehr Nummer 1. Schon im Juli lieferte sich der Mateschitz-Sender ein hauchdünnes Kopf-an-Kopf-Rennen um die Pole-Position mit Puls4-Boss Markus Breitenecker. Jetzt zog ServusTV mit einem Marktanteil von 3,61 % (hochgerechnet, 1. bis 21. August – Gruppe 12+) aber an Puls4 (Marktanteil: 3,23 %) endgültig ­vorbei.

Immerhin: Puls4 bleibt noch eine ganze Woche Zeit, um für den kompletten August-Monatswert noch Marktanteile gutzumachen. 

Wo ServusTV abräumt. Das Mateschitz-Quotenwunder heißt: Sport. Vor allem der MotoGP ist beim ganz jungen Publikum ein richtiger Renner. Die reinen Zahlen: Allein der Grand Prix in Spielberg sahen vor zwei ­Wochen 230.000 Zuseher (Marktanteil: 22,4 %).
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum