Börse Tokio schließt etwas fester

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Dienstag den Handel mit festeren Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index stieg 0,22 % auf 8.785,33 Zähler. Der Topix Index schloss mit einem Aufschlag von 0,08%. Japans Wirtschaft wird nach Einschätzung der Zentralbank im laufenden Steuerjahr angesichts der Konjunkturabschwächung in Übersee schrumpfen. Wie die Bank von Japan am Dienstag nach zweitägiger Sitzung bekanntgab, dürfte das Bruttoinlandsprodukt im noch bis 31. März laufenden Fiskaljahr um 0,4% sinken.

Der japanische Aktienmarkt zeigte sich am Dienstag wenig bewegt. Die Anleger hätten die europäischen Anstrengungen zur Lösung der Schuldenkrise abgewogen, wegen der derzeitigen Unsicherheiten um die Gespräche zur griechischen Umschuldung letztlich aber verhalten agiert, hieß es am Markt. Zudem sei wegen der Feiertage der Handel eher ruhig ausgefallen.

Der japanische Elektronikriese Sony will angeblich bei dem von einem Milliarden-Bilanzbetrug erschütterten Kamerahersteller Olympus einsteigen.

Lesen Sie auch