Börse Tokio schließt etwas fester

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Dienstag den Handel mit etwas höheren Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index stieg 88,59 Punkte oder 0,92 Prozent auf 9.722,52 Zähler. Der Topix Index schloss mit 838,48 Einheiten und einem Aufschlag von 3,23 Punkten oder 0,39 Prozent.

Börsianer verwiesen auf den leicht nachgebenden Ölpreis, der die zuletzt wieder gestiegenen Konjunktursorgen etwas abebben lasse. Zuvor hatte noch ein deutlicher Anstieg des Yen vor allem Exportwerten wie Honda zugesetzt und den Nikkei-225-Index zeitweise um mehr als ein Prozent ins Minus gedrückt. Zum Wochenstart hatte ein schwächerer Yen gerade diese Aktien zum Teil deutlich gestützt.

Die Aktien von Honda schlossen um 0,80 Prozent schwächer bei 3.115 Yen. Mazda mussten ein Minus in Höhe von 2,86 Prozent auf 136 Yen hinnehmen. Um nahezu ein Viertel brachen die Aktien des Chipherstellers Elpida Memory ein. Der Konzern hat am Montag Gläubigerschutz beantragt.