Börse Tokio schließt leichter

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Montag den Handel mit leichteren Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index fiel 62,08 Punkte oder 0,69 Prozent auf 8.988,39 Zähler. Der Topix Index schloss mit 764,06 Einheiten und einem Abschlag von 7,37 Punkten oder 0,96 Prozent.

Die Papiere der Reederei Mitsui fielen um mehr als vier Prozent, nachdem das Unternehmen mit seinen Zahlen enttäuscht hatte. Honda-Anteile verloren nach einem Zeitungsbericht zu Produktionsausfällen in Thailand rund zweieinhalb Prozent. Exportwerte wie Canon und Nintendo hingegen konnten von der Abwertung des Yen profitieren. Canon stiegen um mehr als ein Prozent. Der japanische Kamerahersteller erwirtschaftet mehr als 80 Prozent seiner Umsätze außerhalb Japans. Nintendo legten um mehr als zwei Prozent zu.