Börse Tokio schließt moderat im Plus

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Mittwoch moderat im Plus geschlossen, wenn auch die Verlaufsgewinne bis Handelsschluss deutlich eingegrenzt wurden. Der Nikkei-225 Index erhöhte sich 0,35 Prozent auf 8.772,54 Zähler, nachdem er zwischenzeitlich bis zu einem Prozent im Plus gelegen war.

Von Börsianern hieß es, die Abstufung der Kreditwürdigkeit Spaniens durch die Ratingagentur Moody's habe bremsend gewirkt, nachdem zuvor positive Vorlagen aus den USA die Kurse nach oben getrieben hätten. An der Wall Street hatte ein Bericht für Aufwind gesorgt, wonach sich Deutschland und Frankreich darauf geeinigt haben sollen, die Wirkungskraft des europäischen Rettungsfonds EFSF deutlich nach oben zu schrauben.

Die Aktien von Elpida Memory sackten um etwas mehr als fünf Prozent auf 486 Yen ab. Laut Händlern wirkten sich für den Apple-Zulieferer die enttäuschend aufgenommenen Quartalszahlen des US-Technologiekonzerns vom Vorabend belastend aus.