Britische Industrie schwächelt

Artikel teilen

Die britische Industrieproduktion ist im Mai so stark geschrumpft wie seit Jahresbeginn nicht mehr. Die Betriebe stellten überraschend 0,8 Prozent weniger her als im April. Fachleute hatten mit einem Plus von 0,3 Prozent gerechnet. Das gesamte Verarbeitende Gewerbe stagnierte und produzierte damit ebenfalls weniger als erwartet.

Die Daten signalisieren, dass die Wirtschaft auf der Insel zwar vorankommt, aber nicht vor einzelnen Rückschlägen gefeit ist. "Es ist eine Mahnung, dass die Wirtschaft noch nicht aus dem Gröbsten heraus ist, während die britischen Konjunktur-Daten wieder besser aussehen", sagte Investec-Analyst Philip Shaw.

Die britische Wirtschaft war zu Jahresanfang nur knapp an einer Rezession vorbeigeschrammt und hatte leicht um 0,3 Prozent zugelegt. Für 2013 traut die EU-Kommission dem Land ein Anziehen der Konjunktur um 0,6 Prozent zu - dies wäre etwa doppelt so viel wie 2012.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo