Deutsche Firmen fahren ihre Produktion unerwartet stark hoch

Die deutsche Wirtschaft hat ihre Produktion im März unerwartet deutlich hochgefahren. Die Unternehmen stellten 2,8 Prozent mehr her als im Vormonat, teilte das deutsche Wirtschaftsministerium mit. Analysten hatten nur mit einem Plus von 0,8 Prozent gerechnet.

Im Februar hatte es wegen des Wintereinbruchs noch ein Minus von 0,3 Prozent gegeben, das damit deutlich geringer ausfiel als zunächst mit 1,3 Prozent gemeldet. Vor allem die Baubranche machte die witterungsbedingten Ausfälle wieder wett: Die Produktion stieg um fast 31 Prozent, nachdem sie zuvor wegen Eis und Schnee noch um 17 Prozent eingebrochen war. Das Ministerium begründete das Produktionsplus einerseits mit dem Aufholeffekt nach dem Wintereinbruch. "Zum anderen nimmt die industrielle Aktivität wieder spürbar Fahrt auf", hieß es. "Damit haben sich die weiteren Aussichten für die Industriekonjunktur merklich verbessert."