EU ringt um Steuerregeln für Online-Händler

Finanzminister nicht einig

EU ringt um Steuerregeln für Online-Händler

Die EU-Finanzminister haben am Dienstag um neue, einfachere Steuerregeln für den Online-Handel gerungen. Die EU-Kommission hatte vorgeschlagen, dass Internet-Händler künftig möglicherweise eine einzige Steuererklärung für die gesamte EU abgeben könnten, anstatt sich wie bisher in jedem Mitgliedsland für die Mehrwertsteuer-Erhebung anzumelden.

Es gibt noch Differenzen

Außerdem könnte die Mehrwertsteuer auf Online-Medienangebote sinken. Allerdings gibt es noch Differenzen. In Steuerfragen müssen sich sämtliche EU-Staaten einig sein, damit Änderungen vorgenommen werden können. Eine Einigung bis Ende des Jahres wäre ein großer Erfolg, meinte EU-Steuerkommissar Pierre Moscovici (Bild).

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum