Reuters_Ericsson_Nordberg

Sony Ericsson bekommt neuen Chef

Artikel teilen

Der Handy-Hersteller Sony Ericsson bekommt einen neuen Unternehmenschef. Der bisherige Ericsson-Manager Bert Nordberg werde vom 15. Oktober an Sony Ericsson führen, teilte das Gemeinschaftsunternehmen von Sony und Ericsson mit.

Damit löst Nordberg den jetzigen Firmenchef Dick Komiyama ab, der sich zum Jahresende in den Ruhestand verabschieden wird. Parallel geht die Verwaltungsrats-Spitze an Sony über.

Sony Ericsson leidet schwer unter der Wirtschaftskrise. Im zweiten Quartal hatte das Unternehmen mehr als 40 Prozent weniger Handys verkauft als noch im Vorjahr und war tief in die Verlustzone gerutscht. Mit einem rigiden Sparprogramm, dem nach letztem Stand 2.300 Stellen zum Opfer fielen, versucht die Unternehmensführung das Ruder herumzureißen.

Sony Ericsson stellt vor allem mittel- und hochpreisige Handys her. Gefragt sind derzeit aber Billiggeräte oder multifunktionale Smartphones.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo