Euro am Nachmittag weiter freundlich

Der Euro hat sich heute, am frühen Montagnachmittag weiterhin mit freundlicher Tendenz gegenüber dem US-Dollar gezeigt. Gegen 15 Uhr notierte der Euro bei 1,3016 US-Dollar nach 1,2987 Dollar heute Früh. Auch gegenüber Pfund und Franken konnte sich der Euro leicht steigern. Klar fester tendierte er zum japanischen Yen.

Die Gemeinschaftswährung konnte sich am Nachmittag bis in die Region von 1,3035 Dollar steigern, kam dann aber leicht zurück und bewegt sich aktuell in der Region von 1,3015 Dollar. Marktteilnehmer verwiesen zur Begründung für die Zugewinne auf über den Erwartungen ausgefallene Konjunkturzahlen aus Deutschland sowie auf Impulse aus dem Yen-Handel.

Der EZB-Richtkurs des Euro wurde heute mit 1,3023 (zuletzt: 1,2944) Dollar ermittelt und liegt damit 1,50 Prozent oder 0,0193 Einheiten über dem Ultimowert 2012 von 1,3194 Dollar. Die EZB fixierte den Euro/Pfund-Richtkurs mit 0,8510 (0,8491) britischen Pfund, den Euro/Franken-Richtwert mit 1,2168 (1,2158) Schweizer Franken und den Euro/Yen mit 128,46 (124,49) japanischen Yen.

Lesen Sie auch