Euro notiert am Nachmittag weiter über 1,32 Dollar

Im Vorfeld der mit Spannung erwarteten Zinssitzung der US-Notenbanker hat sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Mittwochnachmittag deutlich fester gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Dienstag und höher zum Niveau von heute in der Früh gezeigt. Der Richtkurs des US-Dollar gegen den Euro wurde heute von der EZB mit 1,3206 (zuletzt: 1,3161) USD festgestellt.

Nach den klaren Kursgewinnen vom Vortag bewegte sich die Gemeinschaftswährung zur Wochenmitte in einer recht engen Bandbreite um 1,32 Dollar, derzeit tendiert sie wieder knapp über dieser Marke. Die Anleger dürften sich vor der heute Abend anstehenden US-Zinssitzung noch etwas zurückhalten, hieß es am Markt.

Änderungen des Leitzinssatzes werden nicht erwartet, allerdings dürfte in Anbetracht des jüngsten US-Arbeitsmarktberichts, welcher weniger erfreulich als erwartet ausgefallen war, vor allem den Aussagen des US-Notenbankchefs Ben Bernanke Aufmerksamkeit geschenkt werden.

Lesen Sie auch