Euro tendiert im frühen Handel kaum bewegt

Der Euro hat sich am Freitag in der Früh gegen den US-Dollar kaum bewegt gezeigt. Um 9.00 Uhr hielt der Euro bei 1,3529 Dollar nach 1,3545 USD beim Richtkurs vom Donnerstag. In New York hatte der Euro gegen 22.00 Uhr zuletzt mit 1,3526 Dollar notiert.

Kritisch äußern sich die Experten der Helaba zu der Kommunikationspolitik der US-Notenbank Fed: Dass man entgegen aller Erwartungen die expansive Geldpolitik fortsetzte, ohne im Voraus "verbal zu intervenieren", sei ein Fehler gewesen. Die Folge sei erhebliche Unsicherheit über den zukünftigen monetären Stimulus, starke Kursschwankungen in Abhängigkeit von neuen Konjunkturdaten seien nun zu erwarten.

Gegenüber dem japanischen Yen tendierte die Gemeinschaftswährung etwas höher, zum Schweizer Franken notierte er knapp gehalten und zum britischen Pfund zeigte er sich gut behauptet.

Lesen Sie auch