Europas Leitbörsen zu Mittag überwiegend im Plus

Die europäischen Börsen haben am Montag zu Mittag weiterhin mehrheitlich freundlich tendiert. Gegen 12.30 Uhr stieg der Euro-Stoxx-50 um 0,36 Prozent auf 2.719,24 Punkte. Der CAC-40 in Paris rückte um 0,26 Prozent auf 3.751,39 Punkte vor. Für den Londoner FTSE 100 ging es um 0,23 Prozent auf 6.168,36 Punkte nach oben.

Eine Händlerin machte vor allem positive Nachrichten aus den USA als Unterstützung für die europäischen Aktienmärkte aus. Die Fortschritte bei den Verhandlungen über die Schuldenobergrenze könnten durchaus für Kauflaune bei Aktien sorgen, sagte die Expertin. Allerdings sei der Handel bis dato sehr ruhig, da die US-Börsen heute feiertagsbedingt geschlossen bleiben. Kurz vor dem europäischen Handelsschluss steht noch ein Treffen der Euro-Finanzminister auf der Agenda.

Aus Branchensicht hatten die Titel der Energiekonzerne die Nase vorn. Unter den größten Verlierern waren dagegen die Aktien von Konsumgüterherstellern zu finden.

Lesen Sie auch