Ex-Bawag-General Johann Zwettler

In den nächsten 4 Wochen

Ex-Bawag-Chef Zwettler muss in Haft

Ex-Bawag-Chef Zwettler fasste 5 Jahre aus & muss Mitte April die Haft antreten.

Geht es nach dem Höchstgericht, wird das Gefangenenhaus Josefstadt spätestens Mitte April zur Außenstelle der Ex-Bawag-Direktoren. Helmut Elsner sitzt dort schon seit 4 Jahren ein - nun könnte er Gesellschaft von seinem Nachfolger an der Spitze der Ex-Gewerkschaf tsbank, Johann Zwettler, bekommen.

Zwettler muss Haft binnen 4 Wochen antreten
Die Fakten: Der Oberste Gerichtshof (OGH) hat kurz vor Weihnachten das Bawag-Urteil für Johann Zwettler bestätigt (5 Jahre wegen Untreue). Das schriftliche Urteil liegt nun vor - zu Wochenbeginn erhält Richter Christian Böhm vom Landesgericht Wien (1. Instanz) den kompletten Akt. Laut Gerichtssprecher wird dieser zeitnah bearbeitet. Zwettler erhält dann die Aufforderung zum Haftantritt. Dafür hat er vier Wochen Zeit. Bis spätestens 15. April muss der Ex-Bawag-Chef ins Gefängnis.

Wie krank ist Johann Zwettler wirklich?
Ob Zwettler wirklich ins Gefängnis muss, ist aber von seiner angeblich angeschlagenen Gesundheit abhängig. Schon während des Bawag-Prozesses und zuletzt bei seinem Auftritt vor dem OGH beteuerten Zwettlers Anwälte den labilen Zustand ihres Mandanten. Schon als Kind soll der spätere Generaldirektor an Kinderlähmung gelitten haben - die Auswirkungen sollen nun wieder spürbar sein. Zwettlers Anwälte waren für Auskünfte nicht erreichbar. Laut ÖSTERREICH vorliegenden Informationen gibt es bereits ein Privatgutachten, das Zwettler Haftunfähigkeit bescheinigt - ob das der Richter gelten lässt, ist allerdings offen.