Aktien New York: Sehr fest - Dow steigt 3,07% auf 8.616,21 Zähler

Starke Unternehmenszahlen und freundlich aufgenommene US-Konjunkturdaten haben die Wall Street am Mittwoch den dritten Tag in Folge steigen lassen. Auch positive Aussagen von Kreditkartenanbietern trugen zur guten Stimmung bei. Das Geschäft von Intel sprang im zweiten Quartal stärker an als gedacht.

Eine positive Überraschung bereits zur gestrigen Handelszeit war der Geschäftsbericht der weltgrößten Investmentbank Goldman Sachs. Der Empire State Index, der die Geschäftsaussichten im Verarbeitenden Gewerbe im US-Bundesstaat New York misst, kletterte im Juni deutlicher als erwartet. Auch die US-Industrieproduktion fiel im vergangenen Monat weniger stark als befürchtet. Die Ölpreise kletterten nach einem überraschend starken Rückgang der Ölreserven in den USA - auch getragen von der Hoffnung auf eine Konjunkturerholung - auf über 61 US-Dollar je Fass. Lediglich die Verbraucherpreise legten etwas stärker als prognostiziert zu, was das positive Gesamtbild aber nicht trüben konnte.