ATX_Handel

ATX vorbörslich gut behauptet erwartet

Artikel teilen

Mit gut behaupteter Tendenz erwarten heimische Aktienhändler am Dienstag die Eröffnung an der Wiener Börse. Außerbörslich dürfte der ATX nach Händlerschätzungen rund einen Punkt über dem Schluss-Stand vom Montag (2.666,58) liegen.

Im weiteren Tagesverlauf sehen Marktteilnehmer den ATX in einer Bandbreite zwischen 2.650 und 2.705 Einheiten. Die ATX-Prognose wichtiger Banken geht von einem ATX-Schluss bei 2.680 Punkten aus.

Marktteilnehmer rechnen im Frühhandel mit etwas höheren Notierungen beim ATX. Die Vorgaben aus den USA fielen positiv aus und auch die europäischen Futures tendierten mit leichten Zugewinnen. Der Markt in Tokio blieb erneut feiertagsbedingt geschlossen. Von Nachrichtenseite her könnten die von Wienerberger vorgelegten Quartalszahlen in den Blickpunkt rücken. Am Nachmittag könnte neuerlich die Tendenz an den US-Börsen sowie die anstehenden US-Konjunkturdaten neue Impulse bringen.

Am Montag hatte der heimische Leitindex 0,61 % höher bei 2.666,58 Punkten geschlossen. Bei sehr ruhigem Geschäftsverlauf konnte der ATX etwas an Terrain gewinnen. Zu den größeren Gewinnern zählten bwin mit plus 3,78 % auf 42,00 Euro. Strabag legten um 2,42 % auf 20,33 Euro zu und OMV schlossen um 1,4 % fester bei 27,45 Euro. voestalpine büßten hingegen 1,06 Prozent auf 28,11 Euro ein.

OE24 Logo